Neue digitale Daten für die Entwicklung smarter Städte und Regionen

März 2017, Gütersloh

Neue digitale Daten verbessern die Lebensqualität der Bürger und lassen Kommunalverwaltungen effizienter arbeiten. Das zeigt eine Studie der Bertelsmann Stiftung anhand von Beispielen aus dem In- und Ausland und gibt Handlungsempfehlungen für Politik und Verwaltung.

In Schweden senden Krankenwagen lebensrettende Daten der Patienten direkt ins Krankenhaus, im irischen Dublin informiert eine Webseite in Echtzeit über Lärmbelastung und Mieten und in Deutschland können Bürger landesweit über einen "Mängelmelder" ihre Anliegen an Kommunen schicken. Den Mängelmelder "Maerker Brandenburg" stellen wir Ihnen auch in unserem Portal in der Rubrik Projekte vor. (Zum Projekt: Bessere Bürgerbeteiligung und schnellere Beseitigung von Infrastrukturmängeln durch die App „Maerker Brandenburg")

Die Untersuchung ist die zweite in einer Reihe von Veröffentlichungen zu "Smart Country", dem Thema des Reinhard Mohn Preises 2017 und kann kostenlos auf der website der Bertelsmann Sitftung heruntgeladen werden.

Zur Studie

Weiterführende Informationen

image

Kennen Sie innovative Projekte aus Ihrer Kommune?

Wir freuen uns, auch Ihr Beispiel auf dieser Seite vorzustellen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!