Pflege kommunal gestalten

Januar 2016, Gütersloh

Um bedürfnisorientierter zu werden, konzentriert sich das deutsche Pflegesystem stärker auf die häusliche Versorgung der Pflegebedürftigen. Stand und Entwicklung der ambulanten Versorgung sind jedoch von Kommune zu Kommune unterschiedlich – eine Tendenz, die sich nicht allein auf soziodemographische Unterschiede zurückführen lässt.

Welche Ansätze stärken die ambulante Pflege auf kommunaler Ebene? Diese Fragestellung steht im Mittelpunkt einer bundesweiten qualitativen Studie in 16 Kommunen. Die Publikation »Demographie konkret – Pflege kommunal gestalten« illustriert die Ergebnisse mit Praxisbeispielen und enthält Empfehlungen für die vor Ort tätigen Pflegeakteure sowie für die Weiterentwicklung von Bundes- und Landesgesetzgebung im Pflegebereich.

Publikation bestellen (externer link)

Weiterführende Informationen

image

Kennen Sie innovative Projekte aus Ihrer Kommune?

Wir freuen uns, auch Ihr Beispiel auf dieser Seite vorzustellen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!