Bradford - Education Bradford Program

Durch die Förderung der klaren und offenen Kommunikation zwischen Zuwanderern und aufnehmender Gemeinde wird eine solide Basis für eine gemeinsame Verständigung geschaffen. Dieses wechselseitige Grundverständnis erleichtert ein Aufeinander-Zugehen und unterstützt somit die Integration.

Ausgangslage

  • Die Stadt Bradford ist mit starken Zuwanderungsströmen aus den mittel- und osteuropäischen Staaten konfrontiert. Insbesondere sind dies Zuwanderer aus Polen, Tschechien und der Slowakei.

Ziele

  • Erfolgreiche Integration der Zuwanderungsströme in das Bildungs­system.
  • Primäre Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche mit Migrations­hintergrund. Im Mittelpunkt stehen Migranten aus den mittel- und osteuropäischen Staaten, die erst kürzlich nach Großbritannien immigriert sind.

Umsetzung

  • Als besonders effektiv für die Integration der Migranten in das Bildungssystem wird die Strategie angesehen, bei der Integrations­bereitschaft beider Seiten mit unterstützenden Angeboten anzu­setzen.
  • Durch die klare und offene Kommunikation des jeweiligen kulturel­len Hintergrundes der beiden Seiten der Integrationsgemeinschaft, also sowohl in Richtung der Einwanderer als auch in Richtung der aufnehmenden Gemeinde, wird eine solide Basis für eine gemein­same Verständigung geschaffen. Dieses wechselseitige Grundver­ständnis erleichtert ein Aufeinander-Zugehen und unterstützt somit die Integration.
  • Migranten mit Kindern erhalten eine umfassende Information über das Bildungssystem und seine Bildungsmöglichkeiten in lokalen Veranstaltungsräumen wie Rathaus und Stadthalle. Dabei stellt sich Education Bradford als Ansprechpartner für alle Schul- und Bildungsfragen vor.
  • Bei der Organisation dieser Veranstaltungen arbeitet Education Bradford eng mit der lokalen Verwaltung und den lokalen ethni­schen Communities zusammen. Während mit der polnischen Community bereits etablierte Kooperationsstrukturen bestehen, sind solche Strukturen mit der slowakischen und der tschechischen Community im Aufbau.
  • Education Bradford stellt Informationsmaterialien in allen relevanten Sprachen zur Verfügung.
  • Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, Übersetzungshilfe für Behörden­gänge und Schulbesuche zu bekommen.
  • Auch Schüler erhalten bei Bedarf einen Übersetzer für die ersten Schultage. Diese Begleitung hilft dem Schüler am ersten Schultag bei der ersten Orientierung. Nach ca. einer Woche erfolgt eine weitere Begleitung an einem Nachmittag, um im Laufe der Woche aufkommende Fragen zu beantworten. Des Weiteren er­halten Schüler und Lehrer eine Broschüre mit Schlüsselphrasen für das Schulleben in Englisch sowie in ihrer Muttersprache.
  • Für das pädagogische Fachpersonal werden Fortbildungen durchge­führt, in denen die Mitarbeiter über den sozioökonomischen und kulturellen Hintergrund der neuen Einwanderer informiert wer­den. Broschüren, Präsentationen sowie DVDs unterstützen diesen Zweck.
  • Eine Ausweitung auf ein ganzheitliches Integrations- und Beratungs­konzept in enger Zusammenarbeit mit weiteren lokalen Akteuren (z. B. Gesundheitswesen) ist angestrebt.
  • Es besteht Kontakt und Zusammenarbeit mit lokalen ethnischen Communities.
  • Es gibt umfassende Informationsveranstaltungen für Migranten mit Kindern in lokalen Veranstaltungsräumen wie Rathaus und Stadthalle.
  • Education Bradford wird weitestgehend aus den Mitteln des City Council finanziert. Es besteht eine Finanzierung durch staatliche Mittel, die privat verwaltet werden.

Erfolge

  • Der Ansatz entfaltet innerhalb von Bradford eine systemische Wir­kung auf alle Schulen und auf das Miteinander in der gesamten Kommune.
  • Bradford war die erste Stadt in Großbritannien, die so offen auf die Eltern von „neuen Ankömmlingen" zuging. Damit kommt Bradford bis heute eine Vorbildfunktion zu.

Kontakt

Education Bradford

Bolling Road
BD4 7EB Bradford

Serco Group plc

16 Bartley Wood Business Park
RG27 9UY Hampshire

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen

Demographieprofil

Großbritannien

image

Kennen Sie innovative Projekte aus Ihrer Kommune?

Wir freuen uns, auch Ihr Beispiel auf dieser Seite vorzustellen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!