Hamburg – Finanzierung sozialer Projekte durch Crowdfunding

„Der Hamburger Weg" ist eine Sponsoring-Initiative des HSV und betreibt über die Seite www.der-hamburger-weg.de eine Crowdfunding-Plattform für Hamburger von Hamburgern. Dort werden online Spenden für soziale Projekte in Hamburg gesammelt. Über diese Plattform kann im doppelten Sinne unterstützt werden: Soziale Projekte, die der Finanzierung bedürfen, können um Spendengelder werben. Gleichzeitig können alle Hamburgerinnen und Hamburger ihrem favorisierten Projekt Spenden zukommen lassen.

Ausgangslage

  • Auch, wenn Hamburg eine relativ wohlhabende Stadt ist, gibt es viele soziale Projekte, die finanzielle Unterstützung benötigen.
  • Viele Menschen möchten ganz gezielt bestimmte Projekte in ihrer Stadt unterstützen und dabei das Internet nutzen.
  • Crowdfunding (crowd = Menschenmasse, funding = Finanzierung) ist ein noch relativ neuer Weg, über das Internet Spenden zu sammeln.

Ziele

  • Mit Hilfe der Crowdfunding-Plattform www.der-Hamburger -Weg.de sollen soziale Projekte in Hamburg finanziell unterstützt werden. Dabei wird nicht auf wenige Großspender, sondern auf viele kleine Beiträge gesetzt.
  • Außerdem können soziale Projekte auf diesem Weg bekannter gemacht werden.

Umsetzung

  • Bei „Der Hamburger Weg" handelt es sich um eine Initiative des Hamburger Sport-Vereins und in Hamburg ansässiger Unternehmen unter Schirmherrschaft von Hamburgs Erstem Bürgermeister Olaf Scholz. Die Crowdfunding-Plattform existiert seit der Saison 2013/2014.
  • Grundsätzlich ist die Initiative offen für alle Projekte, die in Hamburg beheimatet, gemeinnützig und sozial sind. Besonders gefördert werden Projekte für Familien und für junge Menschen während ihrer Ausbildung sowie Sportprojekte.
  • Die Projekte werden vor allem von sozialen Einrichtungen, Vereinen und Organisationen mit Sitz in Hamburg eingestellt. In Einzelfällen können auch Privatpersonen eine Spendenkampagne starten, wenn das Projekt einen regionalen Bezug zu Hamburg hat. Jedes Projekt wird vor der Veröffentlichung von einem Kuratorium geprüft und maximal 90 Tage lang vorgestellt.
  • Interessierte können sich auf der Homepage die verschiedenen Projekte anschauen, für die gerade aktuell Spenden gesammelt werden. Wer ein Projekt unterstützen möchte, kann selbst bestimmen, wie viel er spenden möchte.
  • Es gilt das Alles-oder-nichts-Prinzip: Wenn genug Geld gesammelt wurde, kann ein Projekt umgesetzt werden. Falls während der festgelegten Laufzeit die erforderliche Summe nicht zusammengekommen ist, bekommt der Spender sein Geld zurück, welches zwischenzeitlich sicher auf einem Treuhandkonto verwahrt wurde.
  • Neben Geldspenden werden ausgewählte Förderprojekte gemeinsam mit den Unternehmenspartnern des Hamburger Wegs auch auf anderen Wegen unterstützt. Dazu gehören z. B. gemeinsame Aktivitäten, Workshops, Ausbildungsangebote oder Fußballturniere.

Erfolge

  • Durch die Crowdfunding-Plattform konnten bereits mehrere Projekte finanziert werden. Dazu gehören z. B. eine Heiligabendfeier für Obdachlose, Bildungsangebote für Zuwandererkinder, Schaukeln für ein Kinderheim und Therapiehilfen für Kinder.

Kontakt

Jochen Langbein

HSV-Arena GmbH & Co. KG
Sylvesterallee 7
22525 Hamburg

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen

Demographieprofil

Hamburg

Demographietyp

Zentren der Wissensgesellschaft

Bevölkerung 2014

1.762.791

Relative Bevölkerungsentwicklung 2012 bis 2030 (%)

7,5

image

Kennen Sie innovative Projekte aus Ihrer Kommune?

Wir freuen uns, auch Ihr Beispiel auf dieser Seite vorzustellen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!