Dokumentplatzhalter

Landkreis Potsdam-Mittelmark - Netzwerk soziale Dienste

Hochwertige Pflege-angebote trotz knapper Kassen: Das Netzwerk soziale Dienste stellt den ganzheitlichen Ausbau ambulanter und stationärer Versorgungssysteme im Landkreis Potsdam-Mittelmark sicher. 

Ausgangslage

  • Ausgangspunkt war eine Sozialraumanalyse, in der die Situation der ambulanten sozialen Versorgung des Landkreises betrachtet wurde. Ergebnisse waren:
    • Es gibt eine große Komplexität an Hilfeangeboten im Landkreis.
    • Teilweise sind bestehende Angebote bei Ämtern, Kommunen, Trägern und Bürgern nicht bekannt.
    • Es gibt sowohl Doppelangebote als auch Lücken in der ambulanten sozialen Versorgung.
  • Der Kreistag beschloss die Vernetzung und den ganzheitlichen Ausbau ambulanter Versorgungssysteme für alte, behinderte und pflegebedürftige Menschen.
  • Das Netzwerk soziale Dienste Potsdam-Mittelmark wurde daraufhin ursprünglich als Netzwerk ambulante soziale Dienste für den Landkreis Potsdam-Mittelmark gegründet.
  • Dies geschah auf Initiative des Fachdienstes für Soziales und Wohnen in Kooperation mit dem Arbeits- und Ausbildungsförderungsverein PM e.V.. 

Ziele

  • Bündelung der Kompetenzen und Potentiale der Netzwerkpartner zur Weiterentwicklung der sozialen Versorgung in Potsdam-Mittelmark.
  • Wichtige Eckpfeiler dabei sind u.a. die bedarfsorientierte Versorgung und eine sozialräumliche Orientierung.

 

Umsetzung

  • Die Koordinierungsstelle des Netzwerk soziale Dienste im Landkreis Potsdam-Mittelmark organisiert regelmäßige Treffen. Hier tauschen sich die Netzwerkpartner über Angebote und aktuelle Projekte sowie die Suche nach umfassenden Lösungen für Defizite in der regionalen sozialen Versorgung aus.
  • Die Netzwerkpartner stammen aus den Bereichen:
    • ambulante, teilstationäre und stationäre soziale Dienste für alte, behinderte und chronisch kranke Menschen und Familien mit komplexen Problemlagen
    • interessierte MitarberterInnen aus anderen sozialen Arbeitsfeldern
    • Mitarbeiter der Kommunen
    • Mitarbeiter der Kreisverwaltung
  • Die Netzwerkpartner treffen sich unter anderem vier mal im Jahr bei „Runden Tischen" und einem Netzwerktag. Diese werden von den Koordinatoren/innen des Netzwerks soziale Dienste Potsdam-Mittelmark geplant, organisiert und moderiert.
  • Das Netzwerk dient als Ansprechpartner für Vereine und Verbände sowie für Mitarbeiter der kommunalen Verwaltung hinsichtlich der Zuständigkeiten und Erreichbarkeiten im Bereich der sozialen Versorgung.
  • Es findet eine trägerübergreifende Öffentlichkeitsarbeit durch das Internetportal des Netzwerkes und die Broschüren statt. Die Netzwerkbroschüren werden vom Netzwerk soziale Dienste Potsdam-Mittelmark erstellt und herausgegeben.
  • Auch landkreisweiter fachspezifischer Austausch findet statt, wie z.B. beim „Fachtisch Demenz". Daraus entstand auch der „Wegweiser Demenz".

Erfolge

  • Das Netzwerk soziale Dienste Potsdam-Mittelmark besteht aus mittlerweile rund 300 Netzwerkpartnern.
  • Die Veranstaltungen des Netzwerkes werden gut angenommen.
  • Weiterentwicklung: Heute bezieht das Netzwerk auch (teil-)stationäre Angebote ein.
  • Durch die Vernetzungsaktivitäten ist es bisher gelungen, die Zusammenarbeit zwischen den sozialen Trägern, den Kommunen und den Fachdiensten der Kreisverwaltung zu verstärken.
  • Es wurden Verbesserungen bei der Betreuung älterer, pflegebedürftiger und behinderter Bürger erarbeitet und pflegende Angehörige und Selbsthilfegruppen besser unterstützt.
  • Die Netzwerkstruktur auf der Basis eines optimierten Koordinationsprozesses ist als Arbeitsinstrument bei den Netzwerk-Partnern anerkannt.
  • Durch die trägerübergreifende Zusammenarbeit konnten für bisherige Defizite neue Angebote entwickelt werden, z. B.: mehrere Beratungszentren, familienentlastender Dienst, Begegnungsstätten u.v.m.

Kontakt

Matthias Ambs

Koordinator für die Planregion 1 und 4
AAfV PM e.V.
Am Bahnhof 11
14806 Bad Belzig
Telefon: 033841/4495-15

Susann Bandur

Koordinatorin für die Planregion 2 und 3
AAfV PM e.V.
Am Bahnhof 11
14806 Bad Belzig
Telefon: 033841/4495-15

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen

Demographieprofil

Demographieprofil

Potsdam-Mittelmark, LKBrandenburg

Bevölkerung 2016

212.207

Relative Bevölkerungsentwicklung 2012 bis 2030 (%)

4,9

Dokument

image

Kennen Sie innovative Projekte aus Ihrer Kommune?

Wir freuen uns, auch Ihr Beispiel auf dieser Seite vorzustellen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!