Dokumentplatzhalter

Leipzig - Alzheimer Angehörigen-Initiative Leipzig e. V.

Hilfe durch Beratung: Ziel der „Alzheimer Angehörigen-Initiative Leipzig e.V." ist es, eine bewusstere Wahrnehmung der von der Demenz-Krankheit ausgehenden gesellschaftlichen Herausforderung und ihren Folgen zu bewirken. 

Ausgangslage

  • Die Alzheimer Angehörigen-Initiative Leipzig e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich als regionale Selbsthilfeorganisation versteht.
  • Die Mitglieder der 2008 gegründeten Initiative sind Angehörige von Demenzkranken und im Umgang mit der Erkrankung erfahrene Personen.
  • Der Verein fühlt sich ausschließlich den Interessen der Demenzkranken und ihren Angehörigen verpflichtet.
  • Aus Sicht der Initiatoren des Vereins ist ein besseres Verständnis und eine neue Versorgungskultur für die Betroffenen und ihrer Angehörigen notwendig.

Ziele

  • Ziel der „Alzheimer Angehörigen-Initiative Leipzig e.V." ist es, eine bewusstere Wahrnehmung der von der Demenz-Krankheit ausgehenden gesellschaftlichen Herausforderung und ihren Folgen zu bewirken.

Umsetzung

  • Die „Alzheimer Angehörigen-Initiative Leipzig e.V." bietet den Betroffenen und ihren Angehörigen unabhängige Beratung und Vermittlung spezifischer Kenntnisse und Fertigkeiten in Bezug auf die Krankheit. Dabei stützt sie sich auf ein Netzwerk ausgewählter Leistungsträger.
  • Das Erfahrungswissen der Angehörigen und die Fachkompetenz verschiedener Berufsgruppen stehen in der Initiative gleichberechtigt nebeneinander.
  • Das Angebot „Hilfe durch Beratung" des Vereins schließt die folgenden Dienste ein:
    • Demenzhilfe – Telefon für Soforthilfe oder Kriseninterventionsberatung: Informationen über alle Belange der Demenz-Krankheit, Hilfe bei der Herstellung von Erstkontakten und Soforthilfe.
    • Internet-Website als Kontaktstelle und Informationsservice: E-Mail-Kontaktdaten und Informationen über Angebote zur Beratung regional und überregional. 
    • Beratungsstelle für Angehörige Demenz-Betroffener: Die „Alzheimer Angehörigen-Initiative Leipzig e.V." ist durch die Landesverbände der Pflegekassen anerkannte Beratungsstelle gemäß § 37 SGB XI und bietet individuelle Gespräche in der Beratungsstelle oder als Hausbesuch nach Terminvereinbarung an.
    • Selbsthilfegruppen für Angehörige Demenz-Betroffener
    • Schulung von Angehörigen Demenz-Betroffener: Die Pflegekasse der KKH-Allianz, Leipzig, und die „Alzheimer Angehörigen-Initiative Leipzig e.V." haben kostenfreie Seminare für die Weiterbildung von Angehörigen von Demenzkranken vereinbart. 
    • Schulung und Einsatzkoordinierung von ehrenamtlichen Betreuern: Die Schulung gilt als Voraussetzung für den Einsatz bei der häuslichen Versorgung demenzkranker Menschen zur Unterstützung der Angehörigen und die Gewährung einer Aufwandsentschädigung durch die Pflegekassen.
    • Weiterbildung von Kranken- und Altenpflegern im Umgang mit Demenz-Betroffenen
    • Aufklärung durch multimediale Öffentlichkeitsarbeit: Durch den Einsatz eines Demenzhilfe-Mobils können regionale und überregionale Informationsoffensiven gestartet und Ratsuchenden umfangreiches Informations­material bereit­gestellt werden. 
    • Beteiligung an innovativen Modellprojekten zur Unterstützung von Angehörigen
       

Erfolge

  • Seit Bestehen der Demenzhilfe-Beratungsstelle wurden jährlich mehr als 250 individuelle Beratungsgespräche mit Angehörigen durchgeführt.
  • Bisher wurden neun Schulungskurse für ehrenamtliche Helfer mit insgesamt 70 Teilnehmern durch­geführt. Davon sind ständig 35 ehrenamtliche Helfer zur Betreuung Demenz-Betroffener in der Häuslichkeit im Einsatz.
  • Die „Alzheimer Angehörigen-Initiative Leipzig e.V." erhielt den Sozialpreis 2009/2010 vom Rotary Club Leipzig.
  • Nach einem mehrstufigen Analyseverfahren hat die Phineo AG 13 gemeinnützige Demenzprojekte als besonders wirkungsvoll identifiziert, eines davon ist die Initiative Leipzig e.V.

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen

Demographieprofil

Demographieprofil

LeipzigSachsen

Demographietyp

Zentren der Wissensgesellschaft

Bevölkerung 2016

571.088

Relative Bevölkerungsentwicklung 2012 bis 2030 (%)

13,9

Dokument

image

Kennen Sie innovative Projekte aus Ihrer Kommune?

Wir freuen uns, auch Ihr Beispiel auf dieser Seite vorzustellen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!