Bergheim - Integration mit Süd-West-Wind e.V.

Erklärtes Ziel des Bürgervereins ist es, Integration, Zusammenleben und Gemeinwohl im Stadtteil Süd-West zu verstetigen und weiter zu fördern. Der Bürgerverein möchte auch die Wünsche und Anliegen der Bürger der Verwaltung gegenüber vertreten, von den Möglichkeiten der Mitgestaltung Gebrauch machen und wo immer möglich, sich um entsprechende Fördermittel bemühen.

Ausgangslage

  • Der Bürgerverein SüdWestWind e. V. wurde am 23.10.2008 in Bergheim gegründet. Vorausgegangen war eine ca. 7-jährige erfolgreiche Stadtteilarbeit zur Erneuerung, Sanierung und Modernisierung im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt NRW", begleitet von zahlreichen Projekten zur Verbesserung der Lebensqualität und des sozialen und kulturellen Miteinander der Bewohner.
  • Im Jahr 2009 konnte das Bürgerzentrum FuNTASTIK eingeweiht werden.
  • In der Zeit der Aufbruchstimmung zum positiven Wandel eines vormals problematischen Stadtteils entstand bürgerschaftliches Verantwortungsgefühl und die Bereitschaft, auch nach Beendigung der Zuschüsse aus Landesmitteln die erreichten Strukturen aufrecht zu erhalten.

Ziele

  • Erklärtes Ziel des Bürgervereins ist es, Integration, Zusammenleben und Gemeinwohl im Stadtteil Süd-West zu verstetigen und weiter zu fördern.
  • Der Bürgerverein möchte auch die Wünsche und Anliegen der Bürger der Verwaltung gegenüber vertreten, von den Möglichkeiten der Mitgestaltung Gebrauch machen und wo immer möglich, sich um entsprechende Fördermittel bemühen.

Umsetzung

  • Zunächst galt es, dem Bürgerverein ein eigenes, unabhängiges Profil zu verleihen, was man als gelungen bezeichnen kann. Durch Errichtung einer eigenen Homepage und der Anmeldung bei diversen Plattformen, z. B. „Engagiert in NRW", „Innovationsagentur Stadtumbau NRW", „MeineStadt.de", nicht zuletzt durch Mundpropaganda wurde der Verein einem breiten Publikum bekannt.
  • Erste Sponsoren und weitere Mitglieder wurden gewonnen und gepaart mit engagierten Ehrenamtlern konnten bereits einige Projekte erfolgreich durchgeführt werden.
  • Kooperationspartner: Jugendzentrum Bergheim, Culture Clash e. V., ASH Sprungbrett, Entwicklungsgesellschaft Bergheim, Integrationsrat der Stadt Bergheim und die ansässigen Schulen
  • Beispiele
    • Der SüdWestWind stellte das interkulturelle Musikprojekt Culture Clash unter der Leitung von Prof. Dr. Eghbal Hajabi (inzwischen selbstständiger Verein) unter seine Schirmherrschaft. In zwangloser Atmosphäre haben dort Kinder und Jugendliche, die überwiegend aus finanziell benachteiligten Familien stammen, die Möglichkeit, unter professioneller, musikpädagogischer Betreuung ein Instrument ihrer Wahl und den respektvollen Umgang miteinander zu erlernen. Mehr Details sind unter www.suedwestwind-bergheim.de und www.culture-clash-ev.de nachzulesen.
    • Der SüdWestWind sammelte via Artikel in der lokalen Presse mit großem Erfolg gebrauchte Instrumente und konnte in 2009 die große Bühne des Medio.Rhein.Erft zur Präsentation der Culture-Clash-Musikprojekte organisieren. Das kann als Meilenstein gewertet werden, der auch in der Öffentlichkeit sehr wohlwollend wahrgenommen wurde.
  • Eigenes ehrenamtliches Engagement wurde auch bei anderen Kinder- und Jugendprojekten geleistet, so z. B. bei der Schülerzeitung „WAS STRAMMES"
  • Der Zusammenhalt im Stadtteil wird durch regelmäßige Stadtteil- bzw. Vereinsfeste gewahrt und verbessert.
  • Unter der Trägerschaft des Vereins wurde im Oktober 2010 der KulturWind ins Leben gerufen. Der gemischten Bewohnerschaft im Stadtteil soll durch diese Veranstaltungsreihe die Teilnahme am kulturellen Leben ermöglicht und auch den im Stadtteil vorhandenen Talenten die Chance gegeben werden, sich auf der Bühne des FuNTASTIK zu präsentieren. Rock-Konzert, Bestseller-Autorenlesung, Theater, klassisches Musical, Mundart-Konzert, Disco und Reisedokumentation erwiesen sich als sehr erfolgreich.
  • Im August 2011 wurde der SüdWestWind-Bücherschrank im FuNTASTIK eröffnet. Die Bücher und damit verbundene Leistungen kommen Jung und Alt zugute.
  • Seit Juni 2010 unterstützt der Verein auch zwei Gewaltpräventionsprojekte, und zwar F.I.S.T. (First I start thinking) und F.A.U.S.T. (F = frühes Reagieren, A = Abstand halten, U = um Hilfe rufen, S = Stellung einnehmen, T = taktisch aktiv werden). Diese Projekte richten sich an Gewaltbereite bzw. an Frauen als potentielle Opfer von Gewaltverbrechen.

Erfolge

  • Erfolge zeigen sich mit und in allen oben beschriebenen Projekten.
  • Über die Projekte bzw. Veranstaltungen wird duch kontinuierliche Pressearbeit regelmäßig auf der eigenen Homepage und über die lokalen Medien berichtet (Kölner Stadt-Anzeiger, Kölnische Rundschau, Werbespot/Sonntagspost sowie die Stadtteilzeitung Po(o)L.

Kontakt

Ursula Schlößer

stellvertretende Vorsitzende und Pressesprecherin
Süd-West-Wind e.V.
Turmallee 5
50126 Bergheim
Telefon: 02271 - 64 124

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen

Demographieprofil

Bergheim (BM) Nordrhein-Westfalen

Demographietyp

Städte und Gemeinden in strukturschwachen ländlichen Räumen

Bevölkerung 2014

59.656

Relative Bevölkerungsentwicklung 2012 bis 2030 (%)

2,2

image

Kennen Sie innovative Projekte aus Ihrer Kommune?

Wir freuen uns, auch Ihr Beispiel auf dieser Seite vorzustellen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!