Dokumentplatzhalter

Aachen - Übergänge in der frühen Bildung gestalten

Um die Bildungswege von Kindern optimal fördern zu können, unterstützt das Bildungsbüro der StädteRegion Aachen die Zusammenarbeit der Bildungs- und Betreuungsinstitutionen in einem Netzwerk „Übergangsmanagement Frühe Bildung". Ziel ist die Zusammenarbeit der verantwortlichen Akteure und die Entwicklung von Qualitätsstandards.

Ausgangslage

  • Die Qualität der Zusammenarbeit und des Austauschs zwischen Lehr- und Fachkräften aus Kindertageseinrichtungen, Grundschulen und weiterführenden Schulen trägt nachweislich zum Bildungserfolg der Kinder bei.
  • Deswegen unterstützt das Bildungsbüro die Akteure, die sich mit dem Übergang von der Elementar- in die Primarstufe (ElPri) und von der Primar- in die Sekundarstufe (ÜPS) beschäftigen sowie diejenigen, die den Offenen Ganztag gestalten.
  • Dabei wird der Aufbau und Ausbau von Netzwerken gefördert. Federführend sind folgende städteregionale Gremien:
    • Übergang von der Elementar- zur Primarstufe: ElPri-Konferenz und ElPri-Steuergruppe
    • Gestaltung der Offenen Ganztagsschule: OGS-Konferenz und OGS-Steuergruppe
    • Übergang von der Primar- zur Sekundarstufe: ÜPS-Steuergruppe und lokale Englisch- Deutsch-Gruppen

Ziele

  • Strukturen für die Übergänge in der frühen Bildung unterstützen und (weiter-) entwickeln
  • Informationsfluss und Kommunikation institutions- und kommunenübergreifend unterstützen und verbessern
  • Handlungsempfehlungen für die Übergänge und den offenen Ganztag mit den beteiligten Akteuren erarbeiten und implementieren
  • Instrumente zur Unterstützung der Arbeit vor Ort bereitstellen
  • Fachveranstaltungen und Fortbildungen anbieten

Umsetzung

  • Das Bildungsbüro unterstützt die Netzwerke sowohl inhaltlich als auch organisatorisch  und hat die Geschäftsführung.
  • Zur Planung der Maßnahmen wurden für die Bereiche ElPri, OGS und ÜPS Steuergruppen gebildet. Eingebunden sind Vertreterinnen und Vertreter der wichtigsten Akteursgruppen.
  • Die Steuergruppen im Bereich ElPri und OGS planen Konferenzen und berufen sie ein. Ihnen gehören Vertreterinnen und Vertreter aller Funktionsgruppen aus dem Bereich ElPri oder OGS an. Dabei sind alle zehn Städte und Gemeinden der StädteRegion Aachen berücksichtigt. Die Akteure wurden in einem partizipativen Prozess ausgewählt.
  • Die Mitglieder der Konferenzen wählen die Themen aus, zu denen gearbeitet wird. Die Konferenzen finden seit 2010 ein- bis zweimal jährlich statt.
  • Im Bereich ElPri findet die Zusammenarbeit von Kita und Schule außer in der  Konferenz in insgesamt 25 kommunalen Netzwerken statt sowie innerhalb der Verbünde (eine Schule mit mehreren Kitas).
  • Die Steuergruppe im Bereich ÜPS hat die Bildung von kommunalen Gruppen zu den Fächern Englisch und Deutsch vorbereitet und unterstützt.
  • In allen drei Bereichen kristallisierte sich heraus, dass es für die Akteure wichtig war, Handlungsempfehlungen zu erarbeiten, die insbesondere auf die Kommunikation und Kooperation untereinander eingehen.

Erfolge

  • In allen Bereichen – ElPri, OGS, ÜPS – wurden in einem partizipativen Prozess mit den Akteuren Handlungsempfehlungen erarbeitet. Themen sind:
    • Raumgestaltung und Lernkultur
    • Lernzeiten
    • gemeinsamen Raumnutzung im Vormittags- und Nachmittagsbereich unter dem Aspekt von Lernkultur und enger Zusammenarbeit
    • Übergang von der Kindertagesstätte in die Schule
    • Unterstützung von Kindern mit besonderem Förderbedarf während der außerunterrichtlichen Angebote
    • Ideen zur Gestaltung des Übergangs von der Primar- in die Sekundarstufe
  • Fertigstellung des Ordners Arbeitshilfe ElPri – Handreichung zur Gestaltung des Übergangs von der Primar- in die Sekundarstufe im Sommer 2014, die alle Kitas und Schulen im Primarbereich erhalten haben.
  • Alle Einrichtungen bzw. Schulen der jeweiligen Bereiche sowie alle beteiligten Träger, Schul- und Jugendämter haben die Empfehlungen erhalten und nutzen sie zur Qualitätsentwicklung in unterschiedlicher Form.
  • Mittlerweile wurde die Vorstellung der OGS-Empfehlungen durch die OGS-Steuergruppe von verschiedenen Qualitätszirkeln oder Kommunen angefragt.

Kontakt

Ilona Hartung

StädteRegion Aachen
Zollernstraße 16
52070 Aachen

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen

Demographieprofil

Demographieprofil

Städteregion AachenNordrhein-Westfalen

Bevölkerung 2015

553.922

Relative Bevölkerungsentwicklung 2012 bis 2030 (%)

-3,1

Dokument

image

Kennen Sie innovative Projekte aus Ihrer Kommune?

Wir freuen uns, auch Ihr Beispiel auf dieser Seite vorzustellen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!