Rostock - Diên Hông e.V.

Der Verein Diên Hông wurde 1992 als Reaktion auf die fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen von Vietnamesen und Einheimischen gegründet. Er hat zum Ziel, eine Brücke zwischen den Zugewanderten und Rostockern zu bauen. Der Verein richtet sich sowohl an Einheimische als auch an Zugewanderte aus den verschiedensten Ländern und bietet Bildungs- und Beratungsangebote, aber auch kulturelle Veranstaltungen und ein ganzheitlich abgestimmtes Sprachförderkonzept.

Ausgangslage

  • In Rostock leben unter den ca. 200.000 Einwohnern ungefähr 7800 ausländische Mitbürger sowie geschätzte 4000 Spätaussiedler. Die größte Gruppe unter den Ausländern bilden Menschen aus der Russischen Föderation sowie aus der Ukraine, gefolgt von den Vietnamesen mit ca. 900 Personen.
  • Diên Hông e.V. wurde 1992 als Reaktion auf die fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Lichtenhagen von Vietnamesen und Einheimischen gegründet.

Ziele

  • Zum Zeitpunkt der Vereinsgründung war es das vornehmliche Ziel, eine Brücke zwischen den vietnamesischen Zugewanderten und den Rostockern zu bauen, aber auch um einen Rahmen für die Selbsthilfe unter den Vietnamesen und für die Pflege ihrer Traditionen zu schaffen.
  • Heute lädt der Verein sowohl Einheimische als auch Zugewanderte aus den verschiedensten Ländern ein, seine Bildungs- und Beratungsangebote zu nutzen sowie kulturelle Veranstaltungen zu besuchen. Die Begegnung auf Augenhöhe zwischen verschiedenen Zuwanderergruppen und Einheimischen steht dabei im Mittelpunkt. Die Ziele des Vereins sind ein besseres Zusammenleben und Chancengleichheit zwischen Deutschen und Zugewanderten in und um Rostock.
  • Besondere Schwerpunkte des Engagements liegen in der sprachlichen Qualifizierung, der sozialen Integration Zugewanderter, in der Begegnung von Zugewanderten und Einheimischen sowie in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit mit besonderem Bezug zum Land Vietnam.

Umsetzung

  • Zahlreiche Projekte und Maßnahmen, die aus Bundes- und Landesmitteln sowie durch die Kommune gefördert wurden und werden, wurden seit 1992 durchgeführt. Zu den längerfristige Angeboten zählen:

Allgemeine und politische Weiterbildung

  • Dieser Bereich konzipiert und organisiert Kurse, Gesprächskreise, Lesungen, Vorträge und andere Veranstaltungen zur interkulturellen sowie entwicklungspolitischen Bildung, die die Begegnung und das gemeinsame Lernen von Einheimischen und Zugewanderten auf Augenhöhe fördern.

Vietnamesisch-deutsche Begegnungsstätte

  • In diesem Bereich werden verschiedene Kultur-, Bildungs- und Freizeitveranstaltungen für Vietnamesen sowie andere Zugewanderte und Einheimische durchgeführt.

Integrationskurse

  • Der Integrationskurs ist ein durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geförderter Sprach- und Orientierungskurs für Zugewanderte. Der Kurs hat zum Ziel, die kommunikativen Fähigkeiten von neu Zugewanderten aber auch länger in Deutschland lebenden Migranten in der Zweitsprache Deutsch zu erweitern und die Orientierung im Alltag zu verbessern.

Fachdienst Sozialberatung für Migranten

  • Seit 2005 arbeitet der Fachdienst Sozialberatung für Migranten - Stadtmitte - (FSM) beim Verein Diên Hông im Auftrag der Hansestadt Rostock und richtet seine Beratungs- und Hilfsangebote an Migranten unterschiedlicher Herkunft, die einen auf Dauer angelegten Aufenthalt und ihren Lebensmittelpunkt in Rostock haben.

Erfolge

  • Neben den zahlreichen Teilnehmenden in Kursen und auf Veranstaltungen sowie den vielen Ratsuchenden, die vom fachlichen Hintergrund sowie den Netzwerkkontakten des Vereins profitieren, kann der Verein bzw. einige seiner Mitwirkenden auf einige hohe Auszeichnungen zurückblicken.
  • 2000: Bundesverdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für Projektkoordinator und ehrenamtlichen Geschäftsführer Michael Hugo
  • 2002: Siemerling-Sozialpreis der Dreikönigs-Stiftung Neubrandenburg für Vereinsvorsitzenden Nguyen Do Thinh
  • 2002: 1. Preis des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für Projekte zum Sprachenlernen im Alter und Europäisches Sprachensiegel
  • 2007: Urkunde für Engagement und Zivilcourage vom Bündnis für Demokratie und Toleranz
  • 2007 und 2009: Landessieger Mecklenburg-Vorpommern beim Integrationswettbewerb der Stiftung „Bürger für Bürger"
  • Insbesondere die Zusammenarbeit mit Institutionen sowie anderen Vereinen bzw. Verbänden lässt erkennen, dass Diên Hông sich zu einem anerkannten Projektpartner auf dem Gebiet der Integration von Zugewanderten und der interkulturellen Bildung entwickelt hat.

Kontakt

Susanne Düskau

Diên Hông - Gemeinsam unter einem Dach e.V.
Waldemarstr. 33
18057 Rostock
Telefon: 0381 - 76 98 305

Weiterführende Informationen

Demographieprofil

Rostock Mecklenburg-Vorpommern

Demographietyp

Wirtschaftszentren mit geringerer Wachstumsdynamik

Bevölkerung 2014

204.167

Relative Bevölkerungsentwicklung 2012 bis 2030 (%)

-0,2

image

Kennen Sie innovative Projekte aus Ihrer Kommune?

Wir freuen uns, auch Ihr Beispiel auf dieser Seite vorzustellen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!