Beetzendorf-Diesdorf - KitaMobil

In ländlichen Gebieten wird es durch Bevölkerungsrückgang und abnehmende Geburten zunehmend schwierig, wohnortnahe Kinderbetreuungsmöglichkeiten anzubieten. Im Projekt „KitaMobil" wurden alternative Mobilitätsangebote und neue Finanzierungsmodelle entwickelt, um die Versorgung mit Kitas aufrechterhalten zu können und somit für junge Familien attraktiv zu sein.

Ausgangslage

  • Vielerorts gefährden niedrige Geburtenraten und die Abwanderung potenzieller Eltern den Fortbestand von wohnortnahen Kinderbetreuungsmöglichkeiten.
  • Fehlende Kinderbetreuungsmöglichkeiten können jedoch zu weiterer Abwanderung führen.
  • Die Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf hat frühzeitig erkannt, dass neue Wege gegangen werden müssen, um die Zukunft der kommunalen Einrichtungen und insbesondere die der Kindertagesstätten aktiv gestalten zu können.
  • Vor diesem Hintergrund hat die Kommune im Nordwesten der Altmark das Projekt „Systemwechsel in der Finanzierung der Kindertagesstätten" entwickelt und sich erfolgreich am Bundeswettbewerb „Daseinsvorsorge 2030 – innovativ und modern – eine Antwort auf den demografischen Wandel" beteiligt. 

Ziele

  • Zielsetzung des Projektes ist die langfristige Sicherung der Kinderbetreuung und die Steigerung der Qualität des Betreuungsangebots in der Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf.
  • Da die nordwestliche Altmark eine Pendlerregion für Arbeitsorte im nahegelegenen Niedersachsen ist, sollen vermehrt junge Familien dort angesiedelt werden, bzw. bereits dort wohnende Familien durch attraktive Angebote am Wegzug gehindert werden.

Umsetzung

  • Die Projektziele sollen erreicht werden durch einen Systemwandel in der Kinderbetreuung, der auf die Entwicklung und Umsetzung neuer Finanzierungsmodelle, die Stärkung pädagogischer Arbeit und die Implementierung alternativer Mobilitätsangebote setzt.

Zielgruppen:

  • Kinder, Eltern, Großeltern (Familien)
  • Erzieher/Erzieherinnen
  • Unternehmen
  • Vereine (Sport, Feuerwehr, Musik etc.), Verbände, soziale Dienstleister
  • Ehrenamtliche

An der Umsetzung waren beteiligt:

  • Erzieher/Erzieherinnen
  • Eltern
  • Ehrenamtliche aus Vereinen
  • Vertreter des Verbandsgemeinderates
  • Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Verwaltung der Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf
  • der Altmarkkreis Salzwedel
  • die Personenverkehrsgesellschaft Altmarkkreis Salzwedel (PVGS) mbH
  • das Bundesministerium des Inneren (BMI)
  • das Ministerium für Landesentwicklung und -verkehr (MLV)

Konzeptionsphase:

  • Durch die erste Phase von „KitaMobil" konnte die Verwaltung (gemeinsam mit Kitapersonal, Eltern, politischen Gremien) mit professioneller Unterstützung durch externe Berater Strategien für die aktive Gestaltung einer bezahlbaren und qualitativ hochwertigen Kinderbetreuung erarbeiten.
  • Auf zahlreichen Veranstaltungen, vom Elternworkshop bis hin zur Personalversammlung der Erzieher und Erzieherinnen, konnten sich die Interessierten mit eigenen Ideen einbringen. Aktive Beteiligung und Partizipation wurde dabei großgeschrieben.
  • Dies hat bereits zu zahlreichen Veränderungen geführt, die dem Erhalt der Kitas dienen.
  • Bei der Planung der Projektinhalte wurde die demographische Prognose berücksichtigt.

Umsetzungsphase:

  • „Kita Mobil" erhielt für die Umsetzungsphase vom Bundesministerium des Innern die Bewilligung zur weiteren Förderung bis Ende 2013. Konkretes Ziel dabei ist die langfristige Sicherung der Kinderbetreuung durch Erarbeitung einer Kita-Entwicklungsplanung bis 2030.

Erfolge

  • Beschluss des Leitbildes der Kinderbetreuung in der Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf
  • Festlegung eines Kitaentwicklungsplans als perspektivische Handlungsgrundlage
  • Errichtung von Pools, Vernetzung
  • Übergabe der erweiterten Verantwortung an die Kitas
  • Übergabe der Budgetverantwortung an die Kitas
  • Etablierung eines Sponsoringsystems
  • Etablierung eines Spendensystems
  • Evaluierung der Erfolge zur Einbindung des Ehrenamts
  • Bildung von Fördervereinen
  • Überarbeitung der pädagogischen Konzepte
  • Konzeption der Vernetzung und Organisation pädagogischer Angebote in den Pools
  • Kindertransport von der Wohnung bis zur Kita als Rufbusangebot im Rahmen des ÖPNV (der namensgebende Fahrdienst „KitaMobil")

Kontakt

Christiane Lüdemann

Verbandsgemeindebürgermeisterin
Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf
Marschweg 3
38489 Beetzendorf
Telefon: 039000 97 - 102

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen

Demographieprofil

Beetzendorf-Diesdorf

image

Kennen Sie innovative Projekte aus Ihrer Kommune?

Wir freuen uns, auch Ihr Beispiel auf dieser Seite vorzustellen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!